3 In Málaga/ Spain/ Travel

Málaga Tipps – spanische Vibes an der Costa del Sol

Die zweitgrößte Stadt Andalusiens direkt an der Costa del Sol hat so einiges zu bieten. Es gibt tolle Sehenswürdigkeiten, viele Shoppingmöglichkeiten, kulinarische Spezialitäten und auf Grund der vielen (Erasmus-) Studenten auch ein tolles Nachtleben. Und wenn Du mal eine Auszeit brauchst, geht’s ab an den Strand. Ich war während meines Auslandspraktikums in Sevilla mehrmals in Málaga und habe tolle Málaga Tipps für euch am Start! Vamos 🙂

málaga tipps-spanien-reiseblog-reisetippsAnreise und Unterkunft

Mit Ryanair kommst du von vielen Städten in Deutschland teilweise schon ab 15€ nach Málaga. Der Flughafen liegt sehr nah am Zentrum, steig in den Zug (3€) und in 10 Minuten bist du schon mitten im Zentrum dieser lebhaften Stadt. Innerhalb Spaniens hast du mehrere Optionen: Bus (ALSA), Zug (Renfe), mit Blabla Car oder natürlich mit dem eigenen Auto. Welche Option für dich am besten ist, kannst du auf goeuro.es nachgucken, dort werden dir alle Optionen mit Dauer und Preis angezeigt.

Und wo schlafen? Hotel, Hostel, Airbnb, Couchsurfing? Möglichkeiten gibt es viele… Ich habe für meine Mami und mich das Hostel Al Sur Terazza herausgesucht und wir waren mehr als zufrieden. Es liegt super zentral, 5 min vom Zentrum entfernt, sehr gemütlich eingerichtet, unten gibt es eine kleine Küche und Platz zum chillen. Für unser Doppelzimmer mit Gemeinschaftsbad haben wir 40€ pro Nacht gezahlt, es gibt aber auch Schlafsäle. Mein Highlight war das Frühstück morgens auf der Dachterrasse, von der Du einen tollen Blick über die Dächer der Stadt hast. Für nur 5€ wird Dir ein reichhaltiges, leckeres Frühstücksbuffet – mit frischen Wafflen 😀 – geboten.

málaga tipps-spanien-reiseblog-reisetipps

Die Dachterrasse eignet sich mit ihren Sonnenliegen außerdem perfekt für eine kleine Siesta 😉

málaga tipps-spanien-reiseblog-reisetipps

Was gibt es in Málaga zu sehen?

Ich bin ein großer Fan von den „Free Tours“, auch in Málaga werden diese von exploremalaga täglich auf  mehreren Sprachen angeboten. Das Konzept ist ganz einfach: du zahlst so viel, wie die Tour dir wert war. Ich finde so eine Tour immer super, um einen kleinen Überblick über die Stadt zu bekommen. Man kann vielleicht schon die ersten Málaga Tipps abzustauben und langsam aber sicher in der Stadt ankommen.

málaga tipps-spanien-reiseblog-reisetipps

  • Besuch der Kathedrale „La Manquita“ (3€/5€ Eintritt, sonntags kostenlos). Das bedeuted übersetzt die Einarmige, da ein Turm fehlt. Es gibt eine schöne Aussichtsplattform.
  • Spaziergang an der Muelle Uno. Dies ist die Hafenpromenade und trendigstes und modernstes Viertel der Stadt. Gönn dir einen leckeren Frozen Yoghurt bei llaollao und schau dir ein bisschen die Leute an;)
  • Durchprobieren auf dem Mercado Atarazanas (8-14 Uhr). Der Markt befindet sich in dem Gebäude einer ehemaligen Werft, riesige bunte Fenster und eine tolle Architektur! Dort gibt es Obst, Fisch, Oliven, Fleisch, Nüsse, Schinken, Käse… perfekt zum durchsnacken! Probier auf jeden Fall die Smoothies bei Frutas Pozo … himmlisch!málaga tipps-spanien-reiseblog-reisetipps málaga tipps-spanien-reiseblog-reisetipps
  • Besichtigung Alcazaba und Gibralfaro (bis 19/20 Uhr, 2,20€/0,60€, Kombiticket 3,55€). Von der Festung und dem arabischen Schloss aus dem 10. Jahrhundert hast du einen tollen Ausblick auf die Stadt. Oben gibt es ein schönes Café mit Terrasse. Wenn du nicht hochlaufen möchtest, kannst du auch den Bus 35 nehmen, der bringt dich bis an die Spitze.málaga tipps-spanien-reiseblog-reisetipps

Málaga Tipps für Deinen Strandtag – Vamos a la playaaaaa

Der schönste Strand der Umgebung ist definitiv „El Palo“. Diesen erreichst du ganz einfach mit den Bussen Nummer 3 und 11, sie bringen dich vom Rathaus direkt an den Strand. Die Fahrt dauert nur 20 Minuten und kostet 1,30€. Wenn der kleine Hunger kommt solltest du auf jeden Fall die berühmten „Espetos“ probieren, das sind Spieße mit Sardinen, die frisch gegrillt werden – und zwar in kleinen Hütten direkt am Pedregalejo Beach. Für 2€ bekommst du bereits einen “Espetos”-Spieß, dazu ein kühles Cerveca oder ein Gläschen Wein, ein paar Picos, Brot mit Olivenöl… klingt gut oder ?:)málaga tipps-spanien-reiseblog-reisetipps

und anschließend den Abend bei einem leckeren Sangria ausklingen lassen…

málaga tipps-spanien-reiseblog-reisetipps

Bald werde ich noch einen Beitrag über Cafés und Restaurants veröffentlichen:)

Habt ihr noch ein paar Málaga Tipps auf Lager?:)

You Might Also Like

3 Comments

  • Reply
    Brini
    23. November 2017 at 10:33

    Oh wow – das sind ja echt super schöne Eindrücke. Da will ich auch direkt nach Malaga reisen 🙂
    LG
    Brini
    http://www.brinisfashionbook.com

  • Reply
    Janine
    27. November 2017 at 09:36

    Sehr schöner Blog mit schönen Inspirationen. Es ist schön, auch mal was anderes als Food Blogs zu sehen. Ich reise sehr gerne nach Afrika und mache Safari. Ich überlege auch, mehr über meine Reise auf meinem Blog zu veröffentlichen. Mach weiter so. LG Janine

  • Reply
    Evelyn
    27. November 2017 at 14:20

    Hallo Anna, ein super schöner Beitrag! Da bekommt man gleich Lust auf eine Reise nach Málaga! Ich finde es immer wieder bewundernswert, wie unterschiedlich die einzelnen autonomen Regionen Spaniens sind, sowohl von der Landschaft, als auch kulinarisch.
    Du hast jedenfalls großes Interesse in mir geweckt, danke dafür 🙂

    LG Evelyn

  • Leave a Reply

    *