About

TRAVELBUDDYANNA – Ein Reise & Lifestyle Blog

Ich hatte es schon lange vor und nun hat meine liebe Freundin Clara (Fashionvernissage) es endlich geschafft, mich zu überreden, einen eigenen Blog zu starten! Hier ist er nun offiziell: mein Reise und Lifestyle Blog „Travelbuddyanna“! Hier werde ich meine Reisetipps, Erlebnisse, leckeren Rezepte – und wer weiß was noch – mit Euch teilen.

Wer ist Anna?

Nun ein bisschen was zu mir, kurz und knapp in Stichworten: Reisesüchtig, ein Sparfuchs, begeisterte Köchin (vor allem gesund), nachtaktiv, generell immer aktiv, immer durchgeplant…
Ich habe bereits: 5 Monate mit einer Gast-Familie in Seattle gelebt. Dort bin ich zur Highschool gegangen. Nach dem Abi habe ich jeweils 3 Monate auf den griechischen Inseln Rhodos und Kos als Reiseleiter für Thomas Cook gearbeitet. Danach 4 Semester im „Internationalen Studiengang Tourismusmanagement“ in Bremen, ein Semester in Puebla (Mexiko) studiert und 5 Monate Praktikum in Sevilla gemacht. Zwischendurch war ich backpacken in Thailand, Malaysia, Singapur, Indonesien, Mexiko und Costa Rica.

Welche Länder habe ich bereis bereist?

Polen, Österreich, Schweiz, Kroatien, Griechenland, Italien, Türkei, England, Schweden, Marokko, Spanien, Frankreich, Niederlande, Belgien, Portugal, USA, Thailand, Indonesien, Malaysia, Singapur…

Wie finanziere ich meine Reisen?

Durch Nebenjobs! Ich bin mir ehrlich gesagt für fast keinen lukrativen Nebenjob zu schade, wenn es darum geht, genug Geld für eine nächste Reise zusammenzusparen. Meine bisherigen Nebenjobs zur Finanzierung meiner Reisen waren beispielweise:
Kellnern auf Geburtstagen, zu Weihnachten Geschenke einpacken bei Douglas, Barkeeperin in einer Bar und bei Konzerten/Großveranstaltungen, 4 Jahre Kellnerin beim Italiener, VIP Service bei Weder Bremen, Tutorin und Studentische Mitarbeiterin an der Hochschule Bremen, schreiben von Reiseberichten, Bügeln und Putzen für meinen Onkel, Hostess auf Messen und Events, Mitarbeit auf Festivals, Bratwürste vor dem Stadion verkaufen, Telefonistin, Verkäuferin in einer Bäckerei, Fahrrad-Guide in Sevilla … ja, man könnte sagen, ich habe schon viel ausprobiert.